Wenn es still wird… oder das Abenteuer Buchmesse

Tja, wenn die Stille einzieht, wenn sich kein Buchstabe auf dem Bildschirm zeigt, dann habe ich schon ewig keinen Artikel mehr in meinem Blog geschrieben… Asche auf mein Haupt, ich stell mich in die Ecke, ich schäme mich in Grund und Boden – aber es ist ja nicht so, dass ich euch nicht vorgewarnt hätte (siehe mein erster Blog-Post).

Das kommt aber zu meiner Entschuldigung nicht daher, dass ich nicht gewollt hätte. Keineswegs, aber man macht ja nun mal keine Werbung für etwas, dass irgendwie noch nicht so richtig fertig ist. Ein Fleischer preist ja auch seine Wurst an und nicht das Brät.

Was war also passiert? Mein kleiner Schatz wanderte von einer Hand in die nächste, um endlich die letzten Fehler auszumerzen. Es hat lange gedauert und Unwegbarkeiten gegeben bis ich schließlich die wunderbare Wolma Kreftig kennenlernte. Sie kämpfte mit spitzem Stift gegen falsche Buchstäben und fehlende Kommata, gab dem Text den letzten nötigen Schliff und ich bin ihr dafür so dankbar.

Anfang März war es dann endlich soweit und ich konnte zusammen mit der aktualisierten Version des ebooks auch mein Taschenbuch präsentieren – Aufregung pur. Der Moment, als ich es zum ersten Mal in Händen hielt: Ich kann gar nicht ausdrücken, was mir das bedeutet hat!

Und auch das nächste Abenteuer wartete auf mich: die Leipziger Buchmesse 2014, erstmals als Autorin und nicht nur als Bücherwurm.

Den Freitag verbrachte ich damit, durch die Hallen zu streifen und alles auf mich wirken zu lassen. Ich hatte keinen genauen Plan. Aber manchmal hat das Leben einen, schickt dich auf eine Reise, von der du nie geahnt hättest, dass es sie gebe würde. Ich laufe also in Halle fünf rum, direkt zum Amazon Stand von createspace und kdp. Es war mir einfach ein Bedürfnis, einfach mal Danke zu sagen. Das passiert irgendwie viel zu selten und gerade die Selbstverständlichkeiten nehmen wir so hin, ohne sie zu würdigen. Ich komme mit den Damen ins Gespräch und zeige auf das Bücherregel, in dem all die Amazon-Bestseller in Reih und Glied standen.

 

„In nächsten Jahr will ich da stehen.“

Sie sieht mich an und beginnt zu lächeln. „Hast du es mit? Dann stellen wir es gleich rein.“

Das Blut steigt mir zu Kopf und ich wäre vor Freude direkt in die Luft gesprungen. Aber nein, das hier ist in gewisser Weise Business, da muss man professionell auftreten. Reiß dich zusammen!

„Nein“, stottere ich, „aber ich habe hier ein paar Postkarten. Und ich… ähm… könnte meinen Mann darum bitten, noch eines vorbei zu bringen.“

„Klar, gibt die Postkarten her!“, und schwups lag Emilias Konterfei  überall rum.

 

Zwei Stunden später stelle ich mein Buch tatsächlich in dieses Regal. Den Beweis seht ihr ja selbst.

Ein weiteres Highlight, das mir die Möglichkeit gab, wundervolle Menschen kennenzulernen, war die Autorenrunde am Samstag. Ein Raum angefüllt mit kreativen Schreiberlingen, die zusammenkommen, um sich auszutauschen und in verschiedenen Workshops dazuzulernen. Um nichts in der Welt möchte ich diesen Tag missen und ich werde definitiv nächsten Jahr wiederkommen!

Auch hiervon hab ich euch ein paar Impressionen mitgebracht. Danke an Leander Watting für die Organisation und Danke an Males Koinsel (im rechten Bild zu sehen), dass sie mir das Foto zur Verfügung gestellt hat.

So – das war also die Wiederbelebungsmaßnahme meines Blogs. Ein paar Themen hab ich schon in petto und ich verspreche hoch und heilig, dass ihr nicht wieder ein halbes Jahr warten müsst ;-)

Liebste Grüße

Eure Maria

Gefällt Dir? Dann teils doch...

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Latosha Rebuck (Freitag, 03 Februar 2017)


    These are truly enormous ideas in on the topic of blogging. You have touched some pleasant factors here. Any way keep up wrinting.

  • #2

    Jani Whitsett (Montag, 06 Februar 2017 23:43)


    May I simply just say what a relief to uncover somebody that truly understands what they're discussing online. You definitely know how to bring an issue to light and make it important. More and more people should look at this and understand this side of your story. I can't believe you're not more popular given that you surely possess the gift.

erhältlich als E-Book und Taschenbuch

bei Amazon