Bloß nicht in der Versenkung verschwinden

Seit einer Woche ist es nun geschafft. Für 5 Tage stand mein kleiner Schatz sogar kostenlos zum Verkauf. Aber was bleibt davon hängen? Hat das jetzt wirklich etwas gebracht? Entfernt es mich einen Schritt vom Abgrund der Bedeutungslosigkeit?

Mich würde mal brennend interessieren, wie viele Ebooks sich eigentlich auf dem riesigen Marktplatz, in dem ich gerade versuche ein Standbein zu ergattern, tummeln. Im Moment kommt er mir schier unendlich groß vor. Sicherlich, ich habe noch die ein oder andere Idee, um "Schatten der Gegenwart" an den Mann bzw. wohl eher die Frau zu bringen, aber wird das reichen, um sich aus der breiten Masse, die schier übermenschlich scheint, abzuheben?

Mit der Geschichte von Emilia und Robert wollte ich eine Story kreieren, die sich nicht an den immer wieder auffindbaren Handlungsabläufen der Romantic Fantasy entlang hangelt. Es ist eben keine Geschichte über ein junges Mädchen, das sich Hals über Kopf in einen mysteriösen und mit Geheimnissen umnebelten Mann verliebt. Es geht nicht um Vampire oder Werwölfe oder noch so eines dieser aus der Welt der Sagen und Legenden entschlüpften Wesen, die Seitenweise in die abstrusen Szenerien geschubst werden. "Schatten der Gegenwart" sollte den Leser berühren, kein Ende haben, das man bereits nach den ersten 20 Seiten erahnen konnte. Und wenn ich mir die bisherigen Kommentare durchlese (bei denen ich nur eine persönlich kenne), dann habe ich das zumindest erreicht. Ein Buch, dass man nicht weglegen will, das spannend ist und eine winzig kleine und hoffentlich noch wachsende Fangemeinde, die bereits auf Band 2 und 3 warten.

Bleibt also zunächst einmal die Hoffnung auf Mundpropaganda, das wohl älteste Marketinginstrument der Welt. Ich hoffe darauf, dass die Menschen noch tratschen, sich Tipps geben, Dinge weiterempfehlen und der Vollständigkeit sei das auch gesagt von Themen abraten.

Also ihr fleißigen Blog-Leser da draußen, ich weiß wie viele ihr seid, ich kenne meine Besucherstatistik (auch wenn sich da ein wenig Ernüchterung breit macht) es liegt auch in gewissem Maße an euch ;-) Ich zähl darauf. Und bis das hilft, versuche ich einfach den Kopf soweit es geht gen Himmel zu strecken, damit die Versenkung mich nicht bekommt.

Liebste Grüße

Eure Maria

Gefällt Dir? Dann teils doch...

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Silvia Benmalou (Montag, 16 September 2013 09:47)

    Ich habe mir das Buch während der kostenlosen Aktion runtergeladen. Im nachhinein sage ich dir aber, dass ich durchaus bereit wäre dafür zu bezahlen :-) Es gibt zwar hier und da noch etwas zu bemängeln aber da geht es eher um grammatikalische Fehler und nicht um die Geschichte an sich :-) Also ich gehöre nun eindeutig zu den Personen die es gar nicht mehr erwarten können , das es weiter geht.
    Vielen Dank nochmal für diese wunderbare Geschichte und weiter so !

  • #2

    Nightscribes (Mittwoch, 18 September 2013 15:00)

    Es kommt wie es soll und du kannst nichts daran ändern.
    Cool bleiben und weitermachen... Bitte ;-)

erhältlich als E-Book und Taschenbuch

bei Amazon